Publikationen Projekte Lehre Varia Vita Kontakt

Joachim Fischer
  
 
                   














Geb. 1951 in Hannover, Studium der Fächer Germanistik, Soziologie, Philosophie, Politikwissenschaft an den Universitäten Hannover, Gießen, Tübingen, Göttingen.

1978 Erstes Staatsexamen an der Universität Göttingen: "Die Funktion des Dritten in Robert Musils ‚Der Mann ohne Eigenschaften’"; 1980/81 Lehrer am Max-Planck-Gymnasium Göttingen; 1982-1984 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Prägend wurden der Sozialphilosoph Klaus Hartmann (Tübingen) und der Soziologe Hans Paul Bahrdt (Göttingen). 1988-1995 Dozent für europapolitische Bildungsarbeit in Niedersachsen; 1997 Promotion am Institut für Soziologie, Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Göttingen: "Philosophische Anthropologie. Zur Bildungsgeschichte eines Denkansatzes". 1999 Mitgründer der Helmuth-Plessner-Gesellschaft in Göttingen, von 1999-2005 deren Generalsekretär. 1999-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie, Lehrstuhl für Soziologische Theorie, Theoriegeschichte und Kultursoziologie in der Philosophischen Fakultät der TU Dresden; WS 2008/09 u. SoSe 2009 Wiss. Mitarbeiter an der Universität Bamberg, Institut für Philosophie. Juni 2010 Habilitation an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden (Habilitationsschrift: "Der Andere und der Dritte. Zur Grundlegung der Sozialtheorie"). WS 2009/10 Vertretung der Professur für Soziologische Theorie an der Universität Erlangen-Nürnberg; SoSe 2010 Visiting Fellow am DFG-Graduiertenkolleg 1288  "Freunde, Gönner und Getreue" an der Universität Freiburg. Seit 2010 Privatdozent an der TU Dresden. SoSe 2011 und WS 2011/12 Vertretung der Professur für Allgemeine Soziologie / Soziologische Theorie an der Universität Halle-Wittenberg. Im SoSe 2012 Vertretung der Professur für Vergleichende Kultursoziologie an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder. 2012/13 und 2014/15 Gastprofessor im Masterstudium "Soziale und Politische Theorie", Universität Innsbruck. Gastprofessuren an der Universität Basel 2013 und an der Universität Graz 2015. 2011-2017 Präsident der Helmuth Plessner Gesellschaft. Seit SoSe 2012 Honorarprofessor für Soziologie an der TU Dresden (Prof. Dr. phil. habil. Joachim Fischer). Seit 2016 Leiter des DFG-Projektes: Nicolai Hartmann - Die Cirkel-Protokolle (zus. m. Gerald Hartung).

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Soziologie, Soziologische Theorie, Theoriengeschichte, Theorienvergleich, Sozialtheorie und Wissenschaftstheorie, Gesellschaftstheorie und Gegenwartsdiagnostik, Kultursoziologie, Architektur-, Raum- und Stadtsoziologie; Philosophische Anthropologie; Max Scheler, Helmuth Plessner, Nicolai Hartmann.